Archiv Oktober, 2007

Tommy Haas weiter auf dem Vormarsch zum Masters Cup

Tommy Haas ist weiter auf dem Erfolgskurs in Richtung des Masters Cup. Er konnte durch einen Sieg gegen den Serben Janko Tipsarevic beim Masters-Turnier in Paris in das Achtelfinale einziehen. Somit stehen bei dem gebürtigen Hamburger die Chancen für die Teilnahme des Saisonfinales in Schanghai sehr gut. Für dieses Saisonfinale qualifizieren sich nur die besten acht weltbesten Spieler. Im nächsten Match steht der 29-Jährige dem Russen Michail Juschni gegenüber. Juschni wird in der Weltrangliste auf Platz acht geführt.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Tommy Haas ist nicht traurig, wenn die Teilnahme in Schanghai nicht klappt

Tommy Haas, der momentan als Achter für das Champions Race für das Saisonfinale qualifiziert ist, wäre nicht traurig, wenn es mit der Qualifikation für den Masters Cup in Schanghai nicht klappen würde. Er sei bereits seit sechs Wochen unterwegs und auch die Reise nach Asien wäre sehr lang. Selbstverständlich sei die Qualifikation für Schangai eine tolle Bestätigung für sein Können, doch in dieser Saison habe er schon alles erreicht.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Kiefer scheitert beim ATP-Turnier in Basel an Federer

Beim ATP-Turnier in Basel scheitert der deutsche Nicolas Kiefer gegen den Topfavoriten Roger Federer. Durch diese Niederlage hat Kiefer den Einzug in das Halbfinale verpasst. Nicolas Kiefer verlor bereits zum neunten Mal in Folge gegen den Weltranglisten-Ersten aus der Schweiz. Kiefer musste sich zunächst in Madrid gegen Federer geschlagen geben.
In diesem Mtach spielte Kiefer bis zur Mitte ganz gut, doch als der Lokalmatador einen Gang höher schaltete, konnte Kiefer nicht mehr mit halten.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

ATP-Turnier in St. Petersburg ohne deutsche Beteiligung

Das ATP-Turnier in St. Petersburg muss jetzt ohne deutsche Beteiligung weiter gehen. Der letzte deutsche Spieler war Phlilipp Kohlschreiber, der jedoch ausgeschieden ist. Er musste sein Viertelfinalspiel gegen Michail Juschni aus Russland als verloren aufgeben. Kohlschreiber hatte anfangs mit 4:2 geführt, musste jedoch den Durchgang an Juschni abgeben. Die bisherigen drei Begegnungen mit dem Russen hatte der 24-jährige Philipp Kohlschreiber immer für sich entscheiden können. Doch dieses Match verlor Kohlschreiber mit 4:6.

Nicolas Kiefer zieht in Basel ins Achtelfinale

Der Hannoveraner Nicolas Kiefer zieht beim ATP-Turnier in Basel locker und leicht ins Achtelfinale ein. Er besiegte den Argentinier Carlos Berlocq mit 6:1 und 6:1. In der Vorwoche war er durch seinen Halbfinaleinzug wieder unter die 100 besten Spieler der Welt zurück gekehrt. Im Achtelfinale wird er dem Österreicher Stefan Koubek gegenüber stehen. Dieser hatte zuvor gegen Juan Ignacio Chela aus Argentinien gewonnen. Im Viertelfinale könnte Kiefer wieder auf Roger Federer treffen. Beim letzten Aufeinandertreffen besiegte Federer Nicolas Kiefer.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Kohlschreiber im Viertelfinale des ATP-Turnier in St. Petersburg

Der Augsburger Philipp Kohlschreiber erreicht beim ATP-Turnier in St. Petersburg in Russland mühelos das Viertelfinale. In der zweiten Runde konnte er gegen den Russen Denis Masukewitsch in zwei Sätzen punkten. Masukewitsch war aufgrund einer Wildcard in das Hauptfeld gelangt. Im Viertelfinale steht er entweder dem Lokalmatador Michail Juschni oder Mario Ancic gegenüber. Die beiden spielen erst am Donnerstag. In der ersten Runde konnte Kohlschreiber den Russen Jewgeni Korolew in zwei Sätzen besiegen.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Benjamin Becker in Runde zwei beim ATP-Turnier in Lyon

Der deutsche Davis-Cup-Spieler aus Orscholz, Benjamin Becker erreicht bei dem ATP-Turnier im französischen Lyon die zweite Runde. Beim Auftaktspiel konnte sich der 26-Jährige mit zwei Sätzen gegen den Franzosen Arnaud Clement behaupten. Der besiegte Clement mit 7:6 und 7:6. Gegner von Benjamin Becker im Achtelfinale werden entweder der Spanier Tommy Robredo oder der Franzose Marc Gicquel sein. Tommy Robredo belegt Platz zwei in der Weltrangliste.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Tommy Haas zittert um Teilnahme beim Saisonfinale in China

Vom 11. - 18. November findet in Schanghai der Masters Cup statt. Doch Tommy Haas muss verstärkt um die Teilnahme am Saisonfinale in China der besten acht Spieler des Jahres bangen. Aufgrund einer Magen-Darm-Grippe musste Tommy Haas heute seine Teilnahme an dem ATP-Turnier in Lyon absagen. Der Hamburger hatte bereits bei dem Turnierstart in Moskau mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Durch seinen Halbfinale-Einzug in Stockholm war auf den achten Platz für Schanghai vorgerückt. Ob er dies jedoch jetzt halten kann, ist fraglich.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Andy Roddick qualifiziert sich für Masters-Cup in Schanghai

Der US-Amerikaner Andy Roddick ist der fünfte Tennisprofi, der sich für den Masters-Cup der besten acht Tennisprofis in Schanghai qualifiziert hat. Der Vorteil von Roddick war das schwache Abschneiden der Konkurrenz beim ATP-Turnier in Madrid. Andy Roddick musste aufgrund einer Fußverletzung einige Zeit pausieren, doch jetzt ist er wieder ins Tennisgeschehen zurück gekehrt. Mit von der Partie sind Roger Federer, Novak Djokovic, Rafael Nadal und Nikolai Dawydenko.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Nicolas Kiefer in Topform bei dem ATP-Masters in Madrid

Beim ATP-Masters in Madrid ist Nicolas Kiefer in Topform. In der Nacht zum Donnerstag konnte er bereits den Russen Michail Juschni in zwei Sätzen besiegen. Wenige Stunden später bezwang Kiefer den Kroaten Ivo Karlovic im Achtelfinale, ebenfalls in zwei Sätzen. Der Aufschlagriese hatte gegen Kiefer keine wirkliche Chance.
Der nächste Gegner von Nicolas Kiefer wird der Chilene Fernando Gonzalez sein. Dieser bezwang Juan Monaco, der zuvor gegen Haas siegte.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Next »