Archiv November, 2008

Fans geben Hoffnung auf Roger Federer nicht auf

Roger Federer, so denken 42 Prozent von über 55.000 Befragten, wird im Jahr 2009 wieder als Weltranglistenerster abschließen. In diesem Jahr hatte der 27-Jährige aus der Schweiz seine Führungsposition nach viereinhalb Jahren abgeben müssen, und zwar an Rafael Nadal aus Spanien, den Wimbledonsieger. Neben Ivan Lendl wäre Federer der einzige Spieler, der nach einer kurzen Pause in der Führung, wieder an die Spitze zurückkehren würde. Lendl hatte 1985, 1986 und 1987 die Weltrangliste angeführt, 1988 war es Mats Wilander und 1989 führte wieder Lendl die Weltspitze an.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Spanien gewinnt zum dritten Mal den Davis Cup

Der Titel im Davis Cup geht nach den Jahren 2000 und 2004 auch dieses Jahr wieder nach Spanien.  Obwohl Superstar Rafael Nadal im Urlaub auf Mauritius weilte, konnte sein Ersatzspieler Fernando Verdasco den entscheidenden dritten Punkt für die Spanier holen. Der Davis-Cup ist das wichtigste Mannschaftsturnier im Tennis.
Verdasco besiegte Jose Acasuso aus Argentinien. Deutschland war bereits im Viertelfinale durch die Spanier ausgeschaltet worden. Für Spanien ist dies bereits der dritte Titel, nur Argentinien wartet weiterhin auf Titel Nummer eins.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

David Nalbandian bringt Argentinien im Davis-Cup in Führung

David Nalbandian bringt beim Davis-Cup Finale Argentinien durch einen Sieg gegen Spanien in Führung. Spanien ist bei diesem Turnier der Titelträger, doch Nalbandian konnte im Eröffnungseinzel in Mar del Plata ggen David Ferrer, den Weltranglistenzwölften, besiegen. Das zweite Einzel wird von Juan Martin del Potro und Feliciano Lopez ausgetragen.Lopez tritt für Rafael Nadal an, der verletzungsbedingt bei diesem Turnier nicht dabei ist. Argentinien hat bereits zwei Finalteilnahmen zu verbuchen, doch noch eine, die mit einem Sieg abgeschlossen wurde.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

David Ferrer und David Nalbandian eröffnen Davis-Cup-Finale

Bei dem Davis-Cup-Finale werden David Nalbandian und David Ferrer das Match zwischen Argentinien und Spanien eröffnen. Die Auslosung am Donnerstag ergab, dass sich bei dem zweiten Einzel, welches in Mar del Plata, ausgetragen wird, Juan Martin del Potro und Feliciano Lopez gegenüber stehen. Del Potro ist die neue Nummer eins Argentiniens.  Im Doppel werden Jose Acasuso und Agustin Calleri Argentinien gegen die beiden Spanier Feliciano Lopez und David Nalbandian vertreten.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Novak Djokovic gewinnt ATP-Turnier

Novak Djokovic gewinnt zum ersten Mal in seiner Karriere ein ATP-Turnier und vollendet somit das Jahr mit einem Höhepunkt für 2008 und mit einem Weihnachtsgeld von 1,24 Millionen Dollar. Der 21-Jährige aus Serbien sagte im anschließenden Interview, dass dieser Sieg ein gutes Omen für 2009 sei.
Djokovic hatte den Russen Nikolai Dawydenko mit 6:1 und 7:5 mühelos besiegt, das Match dauerte nur 102 Minuten und war relativ spannungsarm für ein Masters-Cup-Finale.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Roger Federer beendet seine Karriere nicht

Roger Federer, der Tennis-Star aus der Schweiz, beendet seine Karriere nicht, wie es manche Gerüchte besagt hatten. Sein möglicher Rücktritt wurde von dem 27-Jährigen dementiert. Er denke zwar öfter daran, seine Karriere zu beenden, doch er wolle noch einige Jahre spielen.  Federer hatte 237 Wochen in Folge die Weltrangliste auf dem ersten Rang angeführt, und wurde dann von Rafael Nadal abgelöst. Zudem beendete Nadal die bereits fünf Jahre andauernde Siegesserie des Schweizers.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Djokovic und Dawydenko bei Masters-Cup im Finale

Beim Finale des Masters-Cup in Shanghai werden der Australian-Open-Sieger aus Serbien, Novak Djokovic und Nikolaj Dawydenko aus Russland das Finale bestreiten. Djokovic hatte Gilles Simon aus Frankreich in drei Sätzen besiegt und Dawydenko bezwang Andy Murray aus Großbritannien in zwei Sätzen. Andy Murray hatte zuvor Roger Federer aus der Schweiz besiegt.  Djokovic hatte bereits ein furioses erstes Halbjahr, gewann das Turnier in Melbourne und die beiden Masters-Turniere in Indian Wells und Rom, doch danach konnte Djokovic keinen Titel mehr erzielen.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Aus für Roger Federer beim Masters Cup in Shanghai

Roger Federer muss aufgrund von Magenproblemen, Rückenschmerzen und einer Niederlage die Heimreise antreten. Der Schweizer schaffte es auch in diesem Turnier in Shanghai nicht, seinen Angstgegner Andy Murray aus Schottland zu besiegen. Durch diese Niederlage bei dem Masters Cup in Shanghai verpasste Federer den Halbfinaleinzug und konnte auch seinen fünften Triumph nicht feiern. Die Konkurrenz schläft nicht und rückt dem Schweizer immer mehr auf die Pelle, wenn nicht sogar vorbei.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Nikolai Dawydenko im Halbfinale des Masters-Cup

Auch Nikolai Dawydenko hat es geschafft und ist als dritter Spieler in das Halbfinale bei dem Masters-Cup in Shanghai eingezogen. Im Gruppenspiel, das allerdings entscheidend war, besiegte er Juan Martin del Potro mit 6:3 und 6:2 und konnte sich somit in der Goldenen Gruppe den Platz hinter dem Erstplatzierten der Gruppe Novak Djokovic, den Australian-Open-Sieger, sichern. Djokovic hatte zuvor eine Niederlage gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga hinnehmen müssen und verbuchte seine erste Turnierniederlage.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Roger Federer für Halbfinale bei Masters-Cup qualifiziert

Roger Federer, Titelverteidiger bei dem Masters-Cup in Shanghai hat seinen ersten Sieg nach zwei Spielen erspielt und hat somit den Einzug ins Halbfinale geschafft. Auch Novak Djokovic aus Serbien und Andy Murray aus Schottland haben sich bereits qualifiziert. Federer hatte zuvor über Rückenprobleme geklagt, besiegte jedoch Radek Stepanek aus Tschechien in zwei Sätzen. Der Tscheche war als Ersatzmann kurzfristig in das Turnier gekommen, aufgerückt für Andy Roddick aus den USA, der eine Sprunggelenkverletzung auskurieren muss.
Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Tennis-Sport finden Sie im Internet unter Tennis-Aktuell

Next »